Die genügende Menge der Eiweiße ist ganz wichtig für das bestmögliche Hühnergelege und für die Gesundheit.

Vergessen Sie nicht, dass die Henne unbedingt das Eiweiß braucht, besonders für eine Eibildung.  Jedes Ei ist aus 2/3 ein Eiweiß. Deswegen schauen Sie sich nicht beim Verkauf nur auf den Preis an, sondern auch darauf, was das Futter enthaltet. Die Henne im Hühnerlege braucht täglich 15-18% des Eiweißes.

Wenn Sie die Mischfutter mit der Zertifizierung benutzen, sollte der Inhalt des Eiweißes genügend sein.

Eine gute Methode ist, wenn Sie ein eiweißhaltiges Konzentrat ins Futter zugeben.

Bestellen Sie unter tel. 601 576 270, 728 605 840

Es gibt noch eine gute Methode, wie man den Hennen genug Eiweiß sorgt – geben Sie ins Futter genügende Menge der Kürbisskerne oder der Sonnenblumenkerne zu.

Natürlich kann man auch die Eier servieren. Niemals servieren Sie die rohe Eier. Die sollten der Hennen so viel schmecken, dass sie die gerade gelegte Eier zerstören zu können.

Das Fischmehl – auch das kann man in den Zoo e-shops einkaufen. Es enthaltet eine große Menge eines tierisches Eiweißes.

Ich selbst bin ich der Meinung, dass die Hühner nur die Qualitätsmischungen, event. ein eiweißhaltiges Konzentrat bekommen sollten.

Alles anderes ist geeignet den Hennen nur für die Buntheit der Ernährung zu geben.